Ein autoktatischer Staat, eine Diktatur als EU-Mitglied – was würde das für uns als EuropäerInnen bedeuten? Mit Ungarn und Polen gibt es gleich zwei Mitgliedsstaaten die, glaubt man den Demokratie-Indizes, sogenannte Hybridregime sind. Ist das problematisch, und wenn ja, warum? Muss die EU hier etwas unternehmen – kann sie das überhaupt? Mit welchem Hintergrund?

Wir haben mit Andreas Peter Maurer, Professor für Politikwissenschaft und Europäische Integration an der Uni Innsbruck, über dieses Thema gesprochen. Was wir dabei erfahren haben? Hört doch einfach rein!

Unser Beitragsbild zeigt eine Demonstration des Komitee zur Verteidigung der Demokratie in Krakau am 16. Dezember 2016. Die DemonstrantInnen forderten unter anderem mehr Pressefreiheit. Bildcredits: Von Joanna Wysocka Panasiewicz – Zasoby własne, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=54266812

Leave a Reply

Your email address will not be published.