Formell haben Männer und Frauen in Österreich zumindest annähernd die selben Rechte, im juristischen Sinne. Frauenwahlrecht, Recht auf körperliche Selbstbestimmung, Recht auf freie Berufswahl: alles schon erledigt. Wofür also kann, soll und darf moderner Feminismus noch kämpfen?
Wir, das sind Steffi Jahn und Nicole Thöni von DemokraWie, begeben uns auf Spurensuche und erkunden den modernen Feminismus, von Gendermedizin über nicht-sexistische Pornografie bis hin zu reproduktiver Gerechtigkeit. Und gekämpft werden darf natürlich auch, verspielt und witzig, frech und sprachgewandt – denn Feminismus soll auch Spaß machen.